Es war einmal eine wunderschöne, charakterlose junge Dame. Durch ihre grenzenlose Unwissenheit und ihr Ungeschick geriet sie in große Gefahr.

Da sie weder mutig, noch stark, noch über irgendwelche anderen außergewöhnlichen Fähigkeiten verfügte, konnte sie sich aus eigener Kraft nicht helfen. Doch was für ein Glück! Ein gutaussehender, starker und unheimlich schlauer Mann eilte ihr zu Hilfe und rettete die junge Frau vor ihrem Untergang. Als Dank nahm sie ihn zum Manne und schenkte ihm mehrere Kinder. Happy end?! So oder ähnlich lesen wir in klassischen Märchen und bereiten damit den Weg schon im Kindesalter für ein erstaunlich verzerrtes und sehr einseitiges Frauenbild in unseren Köpfen.

Aber auch Frauen kämpfen gegen Drachen! Nur wird das weder in Märchen- noch in Geschichtsbüchern erwähnt. In unserem Pulsar "Frauen sichtbar machen" haben wir uns das im Pulsar mal näher angeschaut und mit Erstaunen festgestellt, dass noch nicht einmal in Büchern namhafter Verlage mit Titeln wie „"Moderne Künstler" auch nur eine einzige Frau vorkommt. Das wollten wir ändern! Wir haben recherchiert, gelesen, gemalt, gezeichnet und radiert und herausgekommen ist ein Märchenbuch auf Englisch, das echte, starke Frauen mit Köpfchen und Persönlichkeit zeigt. Im Moment sind die englischen Texte und wunderschönen Kunstwerke im Haus A zu bewundern.

Zurück