Neue Lernformate in der Oberstufe

Neben dem ‚klassichen‘ Unterricht im Klassenverband (Jahrgang 11) bzw. Kursverband (Jahrgänge 12 und 13 sowie Wahlpflichtbereich in Jg. 11) haben wir in der Oberstufe der ESBZ vor einigen Jahren auch Formate eingeführt, die das selbstorganisierte Lernen (SOL) der Schüler*innen stärker in den Fokus nehmen. Dabei unterstützt uns seit Sommer 2013 unsere schulinterne Projektgruppe NOS (kurz für Neue Oberstufe), die viele innovative pädagogische Lernformen entwickelt hat, die wir seit dem Schuljahr 2015/2016 erfolgreich erproben und inzwischen als integrale Bestandteile der Oberstufe umsetzen.

Die neue Oberstufe bietet allen Schüler*innen die Möglichkeit, ihren eigenen Lernweg selbstbestimmt nach den eigenen Lernbedürfnissen mitzugestalten. Vielfältige interdisziplinäre Lernangebote bieten den Jugendlichen eine breite Wahlmöglichkeit und ersetzen teilweise das geläufige Kursmodell. Die neuen Lernformate wie Pulsarwochen (Pulsar), Lebens- und Arbeitskompetenz-Workshops (LAK) sowie Lernexpeditionen (LEX) werden schrittweise eingeführt, evaluiert und kontinuierlich weiterentwickelt, sodass die Lerngemeinschaft von einer neuen Lern- und Lehrkultur profitiert.

Ausführliche Informationen finden sich derzeit auch auf dem Blog:

www.neue-oberstufe.berlin.


Oberstufenversammlung (OV)

Wie für die Schüler*innen der Mittelstufe findet auch für diejenigen der Oberstufe regelmäßig eine 90-minütige Versammlung (OV) statt, in deren Rahmen sich die Schüler*innen aktuellen und relevanten Themen aus Politik, Wissenschaft und Gesellschaft sowie Themen der schulischen Gemeinschaft widmen können. Als Forum der Oberstufe dient sie außerdem dem Austausch wichtiger Informationen und gewährleistet das Erleben von Gemeinschaft im Schulalltag, was durch gemeinsames Singen und regelmäßige Momente der gemeinsamen Andacht unterstützt wird.

Die OV wird von zwei Kolleg*innen betreut. Die Formate wechseln je nach Thema und Verfügbarkeit von Referent*innen sowie kreativen Beiträgen. Derzeit findet sie etwa zweiwöchentlich montags im zweiten Block (10:20 bis 11:50 Uhr) statt.