Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Beschluss der Schulkonferenz am 26.02.19
Die Schulkonferenz beschließt, dass sich die ESBZ eindeutig für den Klimaschutz positioniert und alternative Transportmittel für sämtliche Schulunternehmungen genutzt werden. Somit wird auf Flugreisen zu schulischen Zwecken verzichtet. Für das Projekt „Alle ins Ausland“ werden in den kommenden Monaten passende Richtlinien erarbeitet und abgestimmt.

Antrag Schulleiterin aktiver Klimaschutz an der ESBZ – kein Flugzeug (Auszug)

Die ESBZ steht aufgrund ihres Leitbildes für die „Bewahrung der Schöpfung“. An unserer Schule gibt es generell das Bewusstsein, dass Fliegen möglichst vermieden werden sollte. Dies erfahren wir in Klassenräten, Kursdiskussion und auf unseren Versammlungen. Wissen und Handeln gehen allerdings aktuell weit auseinander bzw. sind sehr widersprüchlich.

So wurde im letzten Jahr erstmalig nur bei einer Kursfahrt in Jahrgang 12 und 13 nicht das Flugzeug als Verkehrsmittel ausgewählt. Der Flugverkehr ist einer der am stärksten wachsenden CO2-Emittenten weltweit. 

Als Schulleiterin möchte ich eine gelebte Praxis, die mit unserem Leitbild konform ist. Daher beantrage ich, dass die Schulkonferenz das Flugzeug als Verkehrsmittel an unserer Schule nicht mehr benutzt wird und wir uns als ESBZ eindeutig für den Klimaschutz positionieren und einen positiven Trend innerhalb der ESBZ, in der Gesellschaft und in der deutschen Schullandschaft setzen.

Schulleiterin